Seller Onboarding Leitfaden

Wir haben das Online Verkaufen für jedermann leicht gemacht. Dieser Händler (Seller) Onboarding Leitfaden hilft Ihnen, sich im Next Commerce Portal zurechtzufinden. Lernen Sie nützliche Tipps und sehen Sie sich hilfreiche Videos an. 

NEXT COMMERCE

Online selling made easy

Mit Next Commerce loslegen

Next Commerce ist eine Brand Commerce Plattform, die Unternehmen hilft, ihre Produkte und Services online und offline zu verkaufen. Mit dem einfach zu bedienenden Editor können Sie mit 3 Klicks Online Angebote erstellen und diese in sozialen Medien, auf Ihrer Website, in Newslettern oder über Printmedienkampagnen vermarkten. Die Möglichkeiten sind endlos.

1. So funktioniert's

Mit Next Commerce sind Sie in wenigen Minuten startklar. Sobald die Produkte hochgeladen sind, können Sie mit nur wenigen Klicks Online Angebote erstellen. Teilen Sie die Online Angebote auf allen digitalen Kanälen, um Ihre Kunden überall zu erreichen. Mit der integrierten Zahlungslösung können Sie jedes Produkt und jeden Service mühelos online verkaufen. Unsere einzigartige Brand Commerce Plattform stellt Ihre Marke und das Produkt in den Mittelpunkt und lässt Ihre Konkurrenten außen vor.

Benutzerverwaltung

Sie erhalten Ihren Admin Account Zugang per Email. Die Zugangsverwaltung bzw. das Access Management ermöglicht Ihnen weitere Benutzerprofile selbst einstellen zu können. Hier finden Sie eine kurze Übersicht über alle verfügbaren Benutzerrollen mit den jeweiligen Benutzerrechten: Übersicht Benutzerrechte

2. KYC Legitimation

KYC steht für „Know Your Customer“ und beinhaltet den gesamten Verifizierungsprozess für Händler auf Next Commerce. Dieser Prozess ist Teil der europäischen Anti-Geldwäsche-
Regulierung, bekannt als AML, die von Finanzdienstleistungen in der Europäischen Union durchgeführt werden müssen.

Das KYC-Legitimierung dauert in der Regel 48 Stunden. 

Wichtig: Laden Sie notwendige Dokumente (Vorder- und Rückseite, mehrere Seiten) als ein Dokument hoch!

Einzelunternehmen (innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums)

  • Eingetragener Kaufmann (eK); Einzelunternehmer; Kleingewerbe; Freiberufler
  • Reisepass, Personalausweis, Führerschein oder Aufenthaltsgenehmigung des gesetzlichen Vertreters

  • Gewerbeschein; Handlungsbevollmächtigung; Handelsregisterauszug

: pdf.

Personen- & Kapitalgesellschaft (innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums)

  • Kapitalgesellschaft: Aktiengesellschaft (AG); Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH); Kommanditgesellschaft auf Aktien: GmbH & Co oder AG & Co; Unternehmergesellschaft (UG)
  • Personengesellschaft: Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR); Offene Handelsgesellschaft (OHG); Kommanditgesellschaft (KG);
  • Reisepass, Personalausweis, Führerschein oder Aufenthaltsgenehmigung des gesetzlichen Vertreters

  • Handelsregisterauszug (nicht älter als 3 Monate)

: pdf.

  • Signierter Gesellschaftsvertrag

: pdf.

  • UBO Erklärung (Erklärung zu den wirtschaftlich Berechtigten über 25% Anteile)

: pdf.

Eingetragener Verein (innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums)

  • Eingetragener Verein (e.V.); Stiftung
  • Reisepass, Personalausweis, Führerschein oder Aufenthaltsgenehmigung des gesetzlichen Vertreters

  • Genossenschaftssatzung; Stiftungssatzung; Vereinsregisterauszug

: pdf.

  • Aktuelle und signierte Statuten

: pdf.

3. Bankdaten aktualisieren

Im Next Commerce Portal haben Sie die Möglichkeit Ihre Bankdaten zu hinterlegen. Ihre Bankdaten werden benötigt, um Auszahlungen zu erhalten. Geben Sie Ihre IBAN und BIC Informationen sowie Ihre Adressdaten ein. 

Außerdem können Sie den Auszahlungszeitplan für die Auszahlungen festlegen. So können Sie selbst bestimmen, ob Sie Ihre Auszahlungen vorzeitig erhalten oder einen gewissen Puffer für Rückerstattungen über das Next Commerce Portal vorbehalten möchten.

4. Lieferkosten aktualisieren

Legen Sie Ihre Versand- und Verpackungskosten pro Land fest. Sie können auch die Lieferfrist und die Rückgabefrist für jedes Land in Ihrem Seller Portal festlegen. 

Das ist ein notwendige Schritt, damit Sie Ihre Produkte und Services im jeweiligen Land verkaufen können. 

5. Neue Produkte anlegen

Neue Produkte anlegen ist ein sehr einfacher Prozess.

  1. Produkt ID eingeben
  2. Verkaufspreis, Bestand und Lieferumfang hinzufügen

Fertig!

Das Brand Portal ist für das Erstellen aller produktbezogenen Informationen, wie Produktname, Beschreibung und Bilder, verantwortlich. Bitte fordern Sie alle Produkt-IDs vom Brand Portal Inhaber an, mit dem Ihr Verkäuferkonto (Seller Portal) verbunden ist.

Dateien runterladen:

6. Online Angebote erstellen

So erstellen Sie Ihre Online Angebote. Öffnen Sie den Editor. Die folgenden Angaben sind notwendig:

  1. Produkt auswählen (oder mehrere)
  2. Name eintragen (für Ihre Referenz)
  3. Land auswählen (oder mehrere)

Fertig. Jetzt das Angebot bewerben und online verkaufen!

Sie können nun Ihr Online Angebot veröffentlichen und bewerben. Außerdem können Sie viele weitere Einstellungen vornehmen und Tracking-Tags hinzufügen, um die Performance Ihrer Online Angebote zu messen.

Sie sind jetzt startklar!​

Wenn Sie weitere Fragen haben oder Hilfe benötigen, zögern Sie bitte nicht, sich an Ihren Brand Portal Ansprechpartner zu wenden. 

Newsletter Abonnieren